Aceptar

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos y servicios de interés.
Al continuar con la navegación, entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Vom Mittelalter zur Renaissance

- mapa.jpgCimadevilla, das Fischereiviertel und "Embryo" der neuen Stadt behält den unverwechselbaren Geschmack kantabrischer Tradition bei: schmale Straßen, Fassaden alter Fischerhäuser durchkämmt von einer salzigen und verjüngernten Meeresbrise. Die Chronik von Alfonso III berichtet, dass der berberische Stallhalter Munuza -heutezutage es gibt eine Straße Munuza in Ihren Memoiren-, hier Anfang des 8. Jh. sein kleines Eindringlingsgericht gründete. Den Überlieferungen zufolge hatte Munuza auch eine Liebschaft mit einer Schwester Pelayos, des adligen Goten, der in Covadonga eine neue Epoche iberischer Geschichte einleitete. Zu dieser Zeit tauchte auch das erste Mal der Ortsname "Gegio" auf, von dem der heutige Name der Stadt stammt.Gijón ist die einzige asturische Stadt, die auf den Mauern einer römischen Siedlung gegründet wurde.Nachdem es die Anerkennung als Stadt durch Alfonso X. dem Weisen erhalten hatte, sollte sie Schlachtfeld der dynastischen Kriege zwischen Enrique de Trastámara und seinem Stiefbruder Pedro I. El Cruel in der zweiten Hälfte des 14. Jh. werden. 1395 wurde die Stadt umzingelt und in Schutt und Asche gelegt. Archäologische Ausgrabungen haben Teile der während der Kämpfe errichteten Befestigungen ans Tageslicht gebracht. Überdem hinaus wurden zahlreiche "bolaños de lombarda" gefunden, die verwendet wurden, um die römischen Linien zu durchbrechen. Diese "bolaños de lombarda" können heute im Uhrenturm Gijóns betrachtet werden.Es dauerte Jahrzehnte, bis sich Gijón von seiner Zerstörung erholte hatte - wenngleich es das auch schon zu früheren Zeiten unter Herrschaft der katholischen Könige getan hatte. Mit deren Genehmigung konnte Gijón den Wiederaufbau des Hafens beginnen, der mehr als ein Jahrhundert dauerte. Von da an verbesserte sich Wirtschaft und Bevölkerungswachstum.