Aceptar

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos y servicios de interés.
Al continuar con la navegación, entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Smara (Westsahara)

Die Partnerschaft zwischen der Stadt Gijón und Smara hat ihren Ursprung im Abkommen, das beide Städte im Jahr 1995 unterzeichneten.

Smara (26º 44´N, 11º 40´O) oder Semara ist eine Wüstenstadt im Nordosten der Westsahara.

Die Lagerstadt Smara, mit mehr als 50.000 Einwohnern, ist in sechs „dairas" (Bezirk, Ort, Gemeinde) verteilt. Sie hat ein Krankenhaus für die ganze „Wilaya" (Provinz), Grundschulen und Mittelschulen mit zweisprachigem Programm (arabisch und spanisch als offizielle Sprache), eine Berufschule und auch eine spezielle Schule für Behinderte (diese letztere wird von Frauen geführt).

Besondere Erwähnung findet die universitäre Ausbildung, die allein von kulturellen Vereinbarungen und die freundschaftliche und internationale Solidarität Beziehungen hängt.

Das Partnerschaftsabkommen hat die Stadt Tindouf, mit der Gijón hält auch Zusammenarbeits- und Unterstützungs- Beziehungen, erweitert worden.

Die Partnerschaft mit der Lagerstadt Smara hat auch als Zweck unsere historische Verbindungen zu stärken durch verschiedene Solidarität Aktivitäten, die der Stadrat Gijón das ganze Jahr hindurch, z.B. durch die Finanzierung von Projekten; die Teilnahme am „Ferien in Frieden" Programm, durch dem saharauische Kinder bei gijonern Familien zwei Monate im Sommer wohnen, usw.

- smara1.jpg