Aceptar

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos y servicios de interés.
Al continuar con la navegación, entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Albuquerque (Vereinigte Staaten)  

Die Partnerschaft zwischen der Stadt Gijón und Albuquerque hat ihren Ursprung im Abkommen, das beide Städte im Jahr 1977 unterzeichneten.

Grunddaten:

Land: Vereinigte Staaten bandera eeuu
Staat: Nuevo México bandera nuevo méxico
Gemeinde: Bernalillo
Gründung: 1706
Höhe: 1.619,1 m ü. M.
Einwohnerzahl: 494.236
Bevölkerungsdichte: 958,9 EW/km²
Zeitzone: MST (UTC-7)
Geographische Koordinaten: 35º 06´39´´N, 106º 36´36´´O

Albuquerque ist die größte Stadt des Staates Nuevo México und liegt am Südwestern der Vereinigten Staaten. Die Stadt selbst hat 448.607 Einwohner (nach der Volkszählung 2000), während das hauptstädtischen Gebiet hat etwa 750.000 insgesamt. Sie gehört der Gemeinde Bernalillo, im mittleren Teil des Staates, und sie ist auch ihre Hauptstadt.

Die Stadt wurde 1706 von den spanischen Kolonisatoren gegründet und hat noch immer welche Aspekte des spanischen kulturellen und historischen Erbes. In den Jahren 2005-2006 wurde die dreihundert Jahre der Stadt Albuquerque gefeiert.

Die alte spanische Stadt Albuquerque wurde 1706 als Landwirtschaftsgemeinde und Außenposten im königlichen Weg (Camino Real) gegründet. Albuqueque wurde in typischen kolonialen Stil der Städte Spaniens gebaut, mit einem zentralen Platz von Häusern, Regierungsgebäude und einer Kirche umgeben. Dieses alte Dorf wurde geschützt und heutzutage bleibt als Museum, Kulturstätte und Einkaufszentrum.

Die Partnerschaftseinladung vom Stadtrat Albuquerque gab Anlass zum ersten Partnerschaftsabkommen vom Stadtrat Gijón unterzeichnet.