Aceptar
Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos y servicios de interés.
Al continuar con la navegación, entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

44.015 Liter Altspeiseöl wurden in einem Jahr gesammelt, um als Biodiesel zu verwerten

Votos

(Total de votos recibidos 540)

(Puntuación 2,95)

contenedoraceite
Das Kommunale Reinigungsunternehmen (EMULSA) aktivierte Ende November 2010, in mehr als 40 Supermärkten in Gijón, einen Dienst um die Bürger Altspeiseöl bei Kunststoffflaschen deponieren können, um es wieder zu verwenden als Biodiesel.

Ein Jahr später haben die Bürger 49 Container in 11 Supermarktketten.

Das Ziel ist, kein Speiseöl auf das Abwasserentsorgungsnetz zu werfen.

Die Speiseöl Recycling-Kampagne bedeutet, im ersten Jahr des Betriebs, die Installation von mehr als 49 Behältern, die in andere Supermärkte in verschiedenen Bezirken von Gijón verteilt sind, um die Wiederverwertung dieses Speiseöl zu erleichtern.

Das gesammelte Speiseöl wird wiederwiederverwertet und zur Herstellung von Biodiesel, ein Brennstoff, der von Kraftfahrzeugen verwendet ist und die ansteckende Abgabe reduziert, benutz.

Die Initiative wurde möglich durch die öffentliche-private Mitarbeit, zwischen dem Stadtrat Gijón (durch EMULSA) und Einkaufszentren, die ihre Räume für diese Behälter abgeben: Hipercor, Alcampo, Carrefour, Más y Más, La Cooperativa, Centro Comercial Opción (El Coto), Lidl, Día, Alimerka, die bürgerlichen Zentren San Andrés de los Tacones und Monteana und La Camocha Markt.

Der befugte Geschäftsführer (Pumariega) sammelt die spezielle gezeichnete Behälter, filtriert und dekantiert in seine Einrrichtungen das gesammelte Speiseöl, um das Wasser zu klären und das Öl an die Firma Bionorte, in die asturischen Gemeinde San Martín del Rey Aurelio, zu transportieren. Dort wird das Öl in Biodiesel, eine umweltfreundlichere Brennstoffe, verwandelt werden. Jeder Liter Plfanzenöl wird zu 0,90 Litern Biodiesel.

Die mehr als 200 Flottenfahrzeuge des Kommunalen Reinigunsunternehmens (EMULSA) benutzen diese Art Biodiesel, das mit 10% normalen Diesel gemischt wird.

EMULSA begann am Ende November 2011 die zweite Phase einer integralen Kommunikationskampagne, um den Dienst und die Punkte, wo die Container sind, bekanntmachen. Für ein paar Tage werden Trichter und Broschüren verteilt werden. Die Broschüren erklären das Verfahren, um die Gijoner das Altspeiseöl bei geschlossenen Kunststoffflaschen deponieren können.

Palabras clave Gijón, 2013